Heutzutage liefert eine sogenannte wilde Ehe längst keinen Stoff mehr für einen Skandal, wie dies früher durchaus häufig der Fall war. Unverheiratete Paare, die ohne Trauschein zusammenlebten und womöglich sogar eine Familie gründeten, hatten es in der Gesellschaft oftmals schwer....
Juristische Laien sind mit der korrekten Ausdrucksweise in Zusammenhang mit rechtlichen Belangen nicht vertraut und machen hier zuweilen Fehler. So musste sich das Oberlandesgericht Hamm unlängst mit einem Fall auseinandersetzen, in dem es darum ging, ob ein als Vollmacht bezeichnetes...
Eine gerichtliche Hinterlegung kann in vielen Fällen durchaus sinnvoll sein und für ein Höchstmaß an Sicherheit sorgen. Wertsachen und auch Bargeld können Gegenstand eines gerichtlichen Hinterlegungsverfahrens sein. So können beispielsweise Sicherheitsleistungen, die mit einer Zwangsvollstreckung im Zusammenhang stehen, ebenso wie...
In der Bundesrepublik Deutschland existierten bislang neben der Hauptkartei für Testamente des Amtsgerichtes in Berlin Schöneberg mehr als 5.000 Testamentsverzeichnisse, die von den einzelnen Standesämtern geführt wurden. Für die Erbfolge relevante Urkunden sowie amtlich verwahrte Verfügungen von Todes wegen wurden...
Verbraucher, die sich zu Lebzeiten mit ihrem eigenen Tod befassen und den Wunsch haben, ihre persönlichen Vorstellungen bezüglich der Erbfolgeregelung zu verwirklichen, tun gut daran, frühzeitig ein Testament zu verfassen. Indem man vorsorgt, kann man sicherstellen, dass nicht die gesetzliche...
Die Errichtung eines Testaments ist eine sehr persönliche Sache, die im Allgemeinen bei vielen Menschen Unwohlsein hervorruft. Sich mit dem eigenen Tod zu befassen und auch noch entsprechende Vorkehrungen zu treffen, sorgt nicht selten für Beklemmungen, so dass viele Menschen...
Die Errichtung eines Testaments ist eine Angelegenheit, die großer Aufmerksamkeit bedarf. Künftige Erblasser sollten sich zunächst einmal die Frage stellen, ob und inwiefern sie für den eigenen Erbfall vorsorgen möchten. Sofern die gesetzliche Erbfolge nicht den persönlichen Wünschen und Vorstellungen...
Ein Großteil der Verbraucher, der sich für die Errichtung einer Verfügung von Todes wegen entscheidet und auf diese Art und Weise für den eigenen Erbfall vorsorgt, nutzt zu diesem Zweck ein eigenhändiges Testament. Wer sich für die Errichtung eines eigenhändigen...
In Bezug auf das Erbrecht heute und die Vorsorge für das Alter und die Bestattung, sowie die Verfügungen für den eigenen Nachlass bestehen bei den meisten Verbrauchern enorme Unsicherheiten. Wer über kein juristisches Fachstudium verfügt oder anderweitig im Bereich der...
Kinder, die nicht bei ihren leiblichen Eltern aufwachsen können und gleichzeitig nicht zur Adoption freigegeben werden, landen nicht zwingend im Heim. Für solche Kinder suchen die zuständigen Jugendämter stets nach geeigneten Pflegefamilien. Ohne dass die elterliche Sorge auf die Pflegeeltern...