Ist ein Haus Bestandteil des Nachlasses eines verstorbenen Erblassers, wird dies von den Erben für gewöhnlich sehr positiv aufgenommen. Bei einer Immobilie handelt es sich schließlich um einen Vermögenswert, der von Dauer ist und dessen Wert Bestand hat. Nichtsdestotrotz gilt...
Damit die Höhe der möglichen Erbschaftssteuer bzw. Schenkungssteuer berechnet werden kann, sind mehrere Schritte notwendig. Falls ein Wohnrecht eingeräumt wurde, wird dies angerechnet bei der Erbschaftssteuer. Grundsätzlich ist es so, dass der Erwerb von Todes wegen steuerpflichtig ist. Für den...
Die meisten Menschen denken im Zusammenhang mit einer Erbschaft lediglich an plötzlichen Reichtum und die Erbschaft von großen Vermögenswerten. Dies aber keineswegs immer der Fall, denn eine Erbschaft kann ebenfalls Schulden und Verpflichtungen bedeuten. Aber selbst wenn der Nachlass nicht...
In den nächsten Jahren werden große Vermögenswerte in der Bundesrepublik Deutschland vererbt. Es gibt Schätzungen in Billionenhöhe für die Vermögensweitergabe im nächsten Jahrzehnt in Deutschland und sicherlich freut sich der Finanzminister. Der Fiskus kassiert mit der Erbschaftssteuer einen mehr oder...
Bei Erbschaften erhält man in der Mehrzahl steuerpflichtige Zuwendungen. Erbschaftssteuern fallen an, wenn ein Erbfall eingetreten ist und Sie Vermögen aufgrund dessen erwerben. Steuerpflichtig werden Sie auch, wenn Sie zu Lebzeiten Vermögensteile vom Erblasser geschenkt bekommen. Erbschaftssteuerpflichtig sind Zuwendungen von...
Die Grundlage für die Berechnung der Erbschaftsteuer ist die reale Bereicherung des/der Erben. Das heißt es wird die Nettosumme nach dem Abzug der Nachlassverbindlichkeiten vom Finanzamt angesetzt. Der Unterschied zwischen dem Brutto angefallenen Vermögenszuwachs minus der Nachlass- und der Bestattungsverbindlichkeiten...
Bundestag und Bundesrat haben im Herbst 2009 einige Änderungen im Erbrecht beschlossen die seit 2010 in Kraft getreten sind. Von den Änderungen betroffen ist auch der Bereich der häuslichen Pflege. Diese wird im Erbfall zukünftig stärker mit angerechnet. Das heißt,...
Wie der Name schon aussagt, handelt es sich bei der Erbschaftssteuer um eine Steuer, die für Zuwendungen von Todes wegen anfällt. Demzufolge erhalten Erben nicht ihren kompletten Erbteil und müssen einen Teil hiervon als Erbschaftssteuer an den Fiskus abtreten. Insbesondere...
Ehepaare sind mit dem neuen Gesetz gegenseitig gut abgesichert. Der persönliche Freibetrag bei der Erbschaftssteuer ist um 193.000 € gestiegen. Dasselbe gilt auch für eingetragene Lebenspartner (§ 10 LPartG) in einer gleichgeschlechtlichen Partnerschaft. Außerdem bleibt das Familienheim unter der Voraussetzung,...
Immobilien schlagen in Zukunft bei der Steuerbemessung stärker zu Buche. Wurden sie bisher mit 60 % ihres Wertes bei der Erbschaftssteuer angesetzt, so werden sie nach dem neuen Gesetz zu ihrem vollen Verkaufswert besteuert. Das Finanzamt legt bei jeglicher Art...