• Start
  • Handschriftliches Testament Muster

Handschriftliches Testament Muster

Das handschriftliche ist die neben dem notariellen Testament die beliebteste Form in Deutschland, den letzten Willen zu verfassen. Jeder volljährige geistig gesunde Mensch kann das Testament mit der eigenen Hand schreiben. In diesem Fall muss es allerdings vom Anfang bis zum letzten Buchstaben eigenhändig geschrieben und unterschrieben sein.

Auf der Schreibmaschine oder dem Computer das Muster zu fertigen und abschließend lediglich zu unterschreiben ist nicht möglich. Gültig wäre ein solches Testament nur dann, wenn der Mustertext anschließend vom Notar abgefasst und mit unterschrieben wurde. Hüten Sie sich auch davor Ort und Datum mit der Maschine geschrieben einzufügen. Die Urheberschaft des Erblassers muss eindeutig nachweisbar und der Text klar und eindeutig formuliert sein.

Eine kleine Abweichung bezüglich der Eigenhändigkeit jeden Erblassers ist nur das gemeinsame Verfassen des Testaments durch Eheleute. Bei dieser Form kann einer der Partner seinen letzten Willen handschriftlich niederlegen und unterschreiben. Der zweite Ehepartner schreibt eindeutig, dass er mit den Anordnungen einverstanden ist und unterzeichnet zum Schluss das Schriftstück ebenfalls. Beide Handschriften und Unterschriften ermöglichen später eine einwandfreie Identitätsprüfung.

Handschriftliches Testament Muster  

Dies ist ein Testamentmuster, in dem ein Alleinerbe bestimmt ist und die beiden Kinder wurden durch ein Vermächtnis und eine Schenkung vorab bereits bedacht. Der Erblasser bestimmt, dass die Kinder sich gegenseitig die erhaltenen Zuwendungen beim Schlusserbe anrechnen lassen müssen.

Testament

Ich, Karl-Heinz Mustermann bestimme, dass meine Ehefrau (Name) meine Alleinerbin sein soll. Unsere Tochter Maria bekommt als Vermächtnis mein Auto und 50.000 € in bar. Unser Sohn Uwe hat bereits ein Grundstück (FlSt..) übertrage bekommen, dass zum Übertragungszeitpunkt einen Wert von 100.000 € hatte.  Beide Kinder müssen sich die Zuwendungen auf ihre späteren Pflichtteilsansprüche anrechnen lassen.

(Ort), den (Datum)

Unterschrift Erblasser

 

Allgemeiner Aufbau des handschriftlichen Testaments

 

Testament

Vorbemerkungen:

Ich, (Name), ein Widerruf früherer Verfügungen, weitere Vorbemerkungen wie: Kinder habe ich nicht oder ich bin Witwer/Witwe)

Erbeinsetzung:

Benutzen Sie auf jeden Fall das Wort „Erbe“, zusätzlich kann man auch Ersatzerben bestimmen (z.B.: Sollte der von mir eingesetzte Erbe nicht mehr leben, bestimme ich seine Abkömmlinge als Ersatzerben)

Vermächtnis:

Meine Schwester Marie Luise erhält als Vermächtnis meinen Schmuck und den alten Sekretär (Beschreibung), als Erinnerung. Auch hier besteht die Möglichkeit einen Ersatzvermächtnisnehmer zu benennen.

Vermächtnis mit Auflagen:

Die Stadt München bekommt einen Geldbetrag in Höhe von 10.000 € verbunden mit
der Auflage meine Grabstätte über die Dauer von 20 Jahren im ortsüblichem Umfang pflegen zu lassen.

Ort, Datum: eigenhändige Unterschrift

 

Gültig ist immer das Testament mit dem neuesten Datum. Durch das Verfassen eines neuen, aktuelleren Testaments wird entweder das ältere automatisch ungültig oder es kann ausdrücklich widerrufen werden. Im besten Falle vernichtet man das alte Testament dann kann es nicht zu Verwirrungen kommen.

4.4/542 ratings