Pflegedienst in München

Die Pflegebedürftigkeit eines nahen Verwandten oder Freundes ist für das gesamte Umfeld eine große Belastung, schließlich ist der Betroffene im Zuge dessen mitunter stark eingeschränkt und zudem auf Hilfe angewiesen. In vielen Fällen übernehmen dann Familienmitglieder oder andere vertraute Personen die Pflege mit Herz und Versorgung. Für die Pflegepersonen bedeutet dies aber nicht nur eine enorme Verantwortung, sondern zudem auch eine gravierende Veränderung ihres Lebens, weil sie sich nach dem Pflegebedürftigen richten müssen. Im Alltag hat dies mehr oder weniger tiefe Einschnitte in die persönliche Lebensführung des Pflegenden zur Folge. Aber auch für den Pflegebedürftigen kann diese Situation zu einer großen Belastung werden, denn so fallen sie ihren Angehörigen zur Last und büßen außerdem einen Teil ihrer Eigenständigkeit ein. Darüber hinaus geht dem Pflegebedürftigen auch ein ganz großer Teil seiner Privatsphäre verloren.

Wenn sich die Angehörigen dieser Aufgabe nicht gewachsen fühlen oder diese aus persönlichen Gründen nicht übernehmen wollen beziehungsweise können, führt häufig kein Weg an einem Umzug in ein adäquates Pflegeheim vorbei. Der Betroffene leidet oftmals unter solch einer Situation, da er so sein vertrautes Zuhause verlassen und in eine stationäre Pflegeeinrichtung umziehen muss. Eine Alternative wäre auch noch in ein betreutes Wohnen umzuziehen. 

Ambulanter Pflegedienst als Alternative

Der Umzug in ein Pflegeheim ist aber nicht unbedingt zwingend erforderlich, denn es existieren – wie vorher schon erwähnt – durchaus Alternativen. So kann man beispielsweise die Dienste der ambulanten Pflegedienste in Anspruch nehmen und auf diese Art und Weise in dem heimischen Umfeld eine angemessene Pflege gewährleisten. Der Pflegebedürftige kann in seinen eigenen vier Wänden bleiben und erhält dennoch eine professionelle Pflege durch qualifizierte Pflegekräfte.

Ambulante Pflegedienste eignen sich aber nicht nur als Alternative zu einer Unterbringung im Pflegeheim, sondern können durchaus auch die Pflege durch die Angehörigen ergänzen. Als Unterstützung bieten Pflegedienste eine erhebliche Entlastung, die vor allem Laien oftmals dringend nötig haben. Die Pflege eines Verwandten bringt die Angehörigen mental und physisch häufig an ihre Grenzen. Ein ambulanter Pflegedienst kann hier überaus hilfreich sein und eine optimale Versorgung des Pflegebedürftigen auch im heimischen Umfeld ermöglichen. Für den Betroffenen ist dies überaus positiv, schließlich muss er so nicht unter Fremden leben und kann in seinen eigenen vier Wänden bleiben, die ihm die Sicherheit geben, die er in seiner Situation dringend benötigt.

Ambulante Pflegedienste in München

Insbesondere in Ballungsgebieten und Großstädten besteht ein recht großer Bedarf an ambulanten Pflegediensten. So existieren beispielsweise in München (unter dem Suchbegriff „Pflegedienst“) zahlreiche Pflegedienste, die eine adäquate Pflege ambulant sicherstellen können und Betroffenen somit die Möglichkeit geben, trotz ihrer Pflegebedürftigkeit in ihrem gewohnten Umfeld zu bleiben. Pflegebedürftige in München profitieren somit von einer großen Auswahl. Betroffene müssen trotz ihrer Pflegebedürftigkeit nicht in ein Heim umsiedeln, sondern erhalten eine professionelle Pflege in ihrem gewohnten Zuhause, ohne gleichzeitig ihren Angehörigen zur Last zu fallen.

Weiterführende Infos zu diesem Thema:

  • 4.8/5
  • 32 ratings
32 ratingsX
überhaupt nicht eher weniger geht so gut sehr gut
0% 0% 3.1% 12.5% 84.4%