• Start
  • 50plus
  • Worauf Verbraucher über 50 bei einer Baufinanzierung achten muss?

Worauf Verbraucher über 50 bei einer Baufinanzierung achten muss?

50 Jahre ist in vielerlei Hinsicht heute kein Alter mehr, doch wenn es um eine Baufinanzierung geht, sollte die Generation 50plus einiges beachten. So sollte man eine so weitreichende Entscheidung gut überdenken und sich bewusst machen, welchen Punkten man besondere Aufmerksamkeit schenken sollte. Bei Bauherren und Immobilienkäufern über 50 sind zum Teil andere Aspekte von Belang. Mitunter bemerkt man selbst, dass die Banken skeptischer sind und sich aufgrund des fortgeschrittenen Alters des potenziellen Kreditnehmers eher in Zurückhaltung üben.

Wer sich die besonderen Herausforderungen einer Baufinanzierung mit 50 Jahren oder älter bewusst ist, kann gegensteuern und sich durchaus den Traum vom Eigenheim erfüllen. In Anbetracht der Tatsache, dass viele Menschen zunächst andere Prioritäten setzen und sich erst später mit der Gründung einer Familie sowie dem Kauf einer Immobilie befassen, sind die betreffenden Themen von großer Relevanz.

Entscheidende Punkte für eine Immobilienfinanzierung für Menschen über 50 Jahre

Best Ager, die die Aufnahme eines Immobilienkredits ernsthaft in Erwägung ziehen, sollten sich vorab Gedanken zu den Rahmenbedingungen und Konsequenzen machen. Mit fortschreitendem Alter steigt auch das gesundheitliche Risiko, so dass es durchaus dazu kommen kann, dass man schon vor dem Erreichen der regulären Altersrente aus dem Arbeitsleben ausscheidet. Außerdem darf man nicht vergessen, dass die Banken mitunter ein erhöhtes Ausfallrisiko sehen. Die folgenden Punkte sollen wichtige Denkanstöße für die Generation 50plus in Sachen Baufinanzierung liefern.

  • Niedriges Zinsniveau ist nicht von Dauer

    Das aktuell niedrige Zinsniveau ruft viele Verbraucher auf den Plan und animiert sie, sich für den Hausbau beziehungsweise Immobilienkauf zu entscheiden. Interessenten müssen sich allerdings bewusst machen, dass ein Immobilienkredit mit einer Laufzeit von 15 bis 20 Jahren einhergeht. In dieser Zeit werden die Zinsen höchstwahrscheinlich steigen, wodurch ein Baukredit mit flexibler Verzinsung immer teurer wird. Fixe Zinsen sind aktuell also sehr sinnvoll.
  • Kreditraten müssen auch von der Rente bezahlbar sein

    Kreditnehmer, die 50 Jahre oder älter sind, müssen bei der Aufnahme einer Baufinanzierung ebenfalls berücksichtigen, dass sie in absehbarer Zeit aus dem Beruf ausscheiden werden. Die Rente fällt dann geringer als das bisherige Einkommen aus, so dass man darauf achten muss, dass man die Kreditraten auch als Rentner noch bezahlen kann. Flexible Raten oder auch eine vollständige Tilgung bis zum Rentenbeginn sind diesbezüglich gute Lösungen.
  • Ältere Kreditnehmer brauchen mehr Eigenkapital

    Grundsätzlich ist ausreichend Eigenkapital in Zusammenhang mit einer Immobilienfinanzierung stets von großer Bedeutung. Ältere Kreditnehmer brauchen allerdings für gewöhnlich einen höheren Eigenkapitalanteil, um dadurch die Laufzeit des Kredits zu reduzieren und zugleich nicht zu hohe Raten vereinbaren zu müssen.
  • So bekommen auch Best Ager die gewünschte Baufinanzierung

    Für viele Menschen ist der 50. Geburtstag ein Wendepunkt in ihrem Leben. Sie werden sich der Endlichkeit des eigenen Daseins bewusst. Wer sich bis zu diesem Zeitpunkt den Traum vom Eigenheim noch nicht erfüllt hat, verspürt mitunter den drängenden Wunsch, dies nun endlich umzusetzen. Obwohl eine spätere Baufinanzierung mit gewissen Hürden verbunden ist, muss die Generation 50plus keineswegs auf die eigenen vier Wände verzichten.

    Indem Best Ager ausreichend Eigenkapital vorweisen und sich für eine Volltilgung bis zum Renteneintritt entscheiden, lassen sich die Chancen auf den Kredit deutlich erhöhen. Banken sind eher bereit einen hohen Immobilienkredit an Ältere zu vergeben, wenn diese eine hohe monatliche Rate zahlen und sich somit auf eine überschaubare Laufzeit festlegen. Zudem macht es Sinn, flexible Sondertilgungen in den Kreditvertrag zu integrieren, so dass der Kreditnehmer seinen finanziellen Möglichkeiten entsprechend zusätzliche Tilgungen vornehmen kann. Die Auszahlung eines langfristigen Sparvertrags, eine Erbschaft oder auch eine fällige Lebensversicherung können Rentnern einen kleinen Geldsegen bescheren und dann direkt in die Baufinanzierung fließen.

    • 4.7/5
    • 31 ratings
    31 ratingsX
    überhaupt nicht eher weniger geht so gut sehr gut
    6.5% 0% 0% 6.5% 87.1%